zurück zur Suche

Veranstaltung - Risiken der Gestaltungsberatung bei Betriebsaufspaltungen

Risiken der Gestaltungsberatung bei Betriebsaufspaltungen

Risiken der Gestaltungsberatung bei Betriebsaufspaltungen

Das Seminar gibt einen aktuellen Überblick über die Voraussetzungen und steuerrechtlichen Konsequenzen der Betriebsaufpaltung. Auf Basis der aktuellen Rechtsprechung werden insbesondere die Problempunkte der sachlichen und personellen Verflechtung diskutiert. Auch die in der Praxis problematische unbeabsichtigte Begründung oder Beendigung einer Betriebsaufspaltung wird erläutert. Im Rahmen der Darstellung der steuerrechtlichen Rechtsfolgen der Betriebsaufspaltung werden insbesondere der Umfang der Umqualifizierung der Einkünfte auf der Ebene des Besitzunternehmens sowie die Reichweite der Gewerbesteuerpflicht erörtert. Ferner werden Hinweise gegeben, um die ungewollte Aufdeckung stiller Reserven im Fall der Auflösung der Betriebsaufspaltung z.B. bei drohender Insolvenz der Betriebskapitalgesellschaft zu verhindern. Ziel des Seminars ist es, Voraussetzungen und Rechtsfolgen der Betriebsaufspaltung auf der Basis der aktuellen Rechtsprechung zu durchdringen, um in der Praxis immer wieder auftretende Haftungsrisiken der Berater zu vermeiden.



Risiken der Gestaltungsberatung bei Betriebsaufspaltungen


Gliederung anzeigen
Ihr ausgewählter Termin Einzelpreis Teilnehmer Endpreis Produkt in den Warenkorb legen

22.06.2017 – 09:30 – 13:00 Uhr

ASW Geschäftsstelle, Münster

Referent/in: Prof. Dr. Burkhard Binnewies

150,00 €

150,00 €

Preisangaben inkl. MwSt.
Versandkostenfrei


Weitere Veranstaltungen zum Thema

Weitere Veranstaltungen Einzelpreis Teilnehmer Endpreis Produkt in den Warenkorb legen

Risiken der Gestaltungsberatung bei Betriebsaufspaltungen

27.06.2017 – 15:30 – 19:00 Uhr

Quality Hotel, Bielefeld

Referent/in: Prof. Dr. Burkhard Binnewies

150,00 €

150,00 €

Preisangaben inkl. MwSt.
Versandkostenfrei


Risiken der Gestaltungsberatung bei Betriebsaufspaltungen

05.07.2017 – 15:30 – 19:00 Uhr

Westfalenhalle, Dortmund

Referent/in: Prof. Dr. Burkhard Binnewies

150,00 €

150,00 €

Preisangaben inkl. MwSt.
Versandkostenfrei



Gliederung

A.   Einführung

 

B.   Erscheinungsformen

       I.    Echte Betriebsaufspaltung
       II.   Unechte Betriebsaufspaltung
       III.  Klassische Betriebsaufspaltung
       IV. Kapitalistische Betriebsaufspaltung
       V.  Mitunternehmerische Betriebsaufspaltung

 

C.   Voraussetzungen der Betriebsaufspaltung

       I.    Sachliche Verflechtung
             1.  Wesentliche Betriebsgrundlage
                  a. Grundstücke
                  b. Sonstige Wirtschaftsgüter
                  c. Einzelfälle
             2. Nutzungsüberlassung

       II.   Personelle Verflechtung
             1.  Einheitlicher geschäftlicher Betätigungswille
             2.  Durchsetzbarkeit des Betätigungswillens
                  a. Beherrschungsidentität 
                  b. Stimmrechtsverhältnisse
                  c. Personengruppentheorie
                  d. Geschäftsführungsregelung
             3.  Einzelfälle

 

D.   Rechtsfolge der Betriebsaufspaltung

       I.    Umqualifizierung der Einkünfte des Besitzunternehmens
       II.   Abfärbewirkung
       III.  Merkmalsübertragung und Gewerbesteuerfreiheit
       IV. Unerkannte Betriebsaufspaltung
       V.  Betriebsaufspaltung über die Grenze

 

E.   Auflösung der Betriebsaufspaltung

       I.    Wegfall personeller oder sachlicher Verflechtung
       II.   Beendigung durch Insolvenz
       III.  Betriebsverpachtungswahlrecht

 

F.   Gestaltungshinweise
       I.    Einbringung Besitzunternehmen in GmbH & Co. KG
       II.   Einführung Besitzunternehmen in Betriebskapitalgesellschaft