zurück zur Suche

Veranstaltung - Minenfeld Gesellschafter-Kaptialkonten

Minenfeld Gesellschafter-Kaptialkonten

Minenfeld Gesellschafter-Kaptialkonten

Die jüngere Rechtsprechung des Bundesfinanzhofes hat einmal mehr den Unterschied zwischen den Kapitalkonten in der Handels- und in der Steuerbilanz herausgearbeitet. In der Praxis stellt sich häufig die Frage, ob ein entgeltlicher Vorgang oder ob eine Einlage vorliegt. Der richtigen Verbuchung auf einem Gesellschafterkonto kommt damit eine entscheidende Bedeutung zu. In dem Seminar werden die Möglichkeiten und Gefahren im Umgang mit Kapitalkonten aufgezeigt. Für die Praxis ist darüber hinaus wichtig, wie der zutreffende Ausweis der Kapitalkonten in der E-Bilanz aussieht. Auch dies wird der Referent erläutern.



Minenfeld Gesellschafter-Kapitalkonten


Gliederung anzeigen
Ihr ausgewählter Termin Einzelpreis Teilnehmer Endpreis Produkt in den Warenkorb legen

09.11.2017 – 09:30 – 17:00 Uhr

Speicher 10, Münster

Referent/in: Hans Günter Christoffel

250,00 €

250,00 €

Preisangaben inkl. MwSt.
Versandkostenfrei



Gliederung

I.    Kapitalkonten in der Handelsbilanz
      1.   Gesetzliche Vorgaben
      2.   Gesellschaftsvertragliche Gestaltungen
      3.   Kapitalanteile der Komplementäre bei einer KG verbuchen
      4.   Kapitalanteile der Kommanditisten
      5.   Ausstehende Einlagen
      6.   Gesamthänderisch gebundenes Rücklagenkonto
      7.   Forderungen gegen Gesellschafter
      8.   Verbindlichkeiten gegenüber Gesellschaftern


II.   Kapitalkonten in der Steuerbilanz
      1.   Kapitalkonten in der Gesamthandsbilanz
      2.   Kapitalkonten in der Sonderbilanz
      3.   Kapitalkonten in der Ergänzungsbilanz
      4.   Besonderheiten der Kapitalkonten bei § 15a EStG
      5.   Übertragung von Wirtschaftsgütern im Sonderbetriebsvermögen
      6.   Kapitalkonten in Umwandlungsfällen
      7.   Kapitalkonten und Schuldzinsenabzug nach § 4 Abs. 4a EStG


III.  Darstellung der Kapitalkonten in der E-Bilanz


IV. Weitere Aspekte rund um die Kapitalkonten
      1.   Verbuchung über Kapitalkonten und Spekulationsgeschäft
      2.   Schaffung neuer AfA-Bemessungsgrundlage
      3.   Kapitalkonten als Verteilungsmasse bei der Schenkung- und Erbschaftsteuer
      4.   Ausscheiden mit negativem Kapitalkonto