zurück zur Suche

Veranstaltung - Koordinierte Ländererlasse zur ErbSt-Reform 2016

Koordinierte Ländererlasse zur ErbSt-Reform 2016

Koordinierte Ländererlasse zur ErbSt-Reform 2016

Nach langem Hin und Her wurden nun endlich die koordinierten Ländererlasse zur Erbschaftsteuerreform 2016 veröffentlicht. Doch die Frage ist: Hat sich das lange Warten auf die Verwaltungsanweisen, die rückwirkend für Erwerbe ab dem 01.07.2016 gelten, gelohnt?

In diesem Seminar werden die wesentlichen Inhalte der koordinierten Ländererlasse vom 22.06.2017 vorgestellt. Dabei erhalten die Teilnehmer/innen neben praxisorientierten Hinweisen zur Rechtsanwendung auch einen Überblick über die Themen der Verwaltungsanweisung, die in der steuerlichen Beratung von besonderer Bedeutung sind und entsprechende Aufmerksamkeit erfordern. Zwei Schwerpunkte bilden u. a. die zielüberschießende 90 %-Grenze bei der Prüfung des begünstigten Vermögens und die Verbundvermögensaufstellung. Wie bei einem Fallbeil entscheidet die Regelung zur 90 %-Grenze über Begünstigung oder Vollversteuerung von produktiven Unternehmen! Die Regelungen zur Verbundvermögensaufstellung sind zudem an Komplexität kaum noch zu überbieten. Weitere Themen sind z. B. die Verrechnung von Verwaltungsvermögen mit Altersversorgungsverpflichtungen, die Investitionsklausel und der vorgefasste Plan des Erblassers sowie die Besosderheiten der nunmehr geltenden Steuerbegünstigungen und Steuerbefreiungen.

 



Koordinierte Ländererlasse zur ErbSt-Reform 2016


Gliederung anzeigen
Ihr ausgewählter Termin Einzelpreis Teilnehmer Endpreis Produkt in den Warenkorb legen

18.12.2017 – 15:30 – 19:00 Uhr

Hotel "Waldesrand", Herford

Referent/in: Ingo Krause

150,00 €

150,00 €

Preisangaben inkl. MwSt.
Versandkostenfrei


Weitere Veranstaltungen zum Thema

Weitere Veranstaltungen Einzelpreis Teilnehmer Endpreis Produkt in den Warenkorb legen

Koordinierte Ländererlasse zur ErbSt-Reform 2016

19.12.2017 – 15:30 – 19:00 Uhr

Westfalenhalle, Dortmund

Referent/in: Ingo Krause

150,00 €

150,00 €

Preisangaben inkl. MwSt.
Versandkostenfrei



Gliederung

-   Anwendungszeitpunkt

-   Rückwirkungsproblematik / Vertrauensschutz

-   Begünstigtes Vermögen und die zielüberschießenden Tücken der 90 %-Grenze

-   die Verrechnung von Altersvorsorgevermögen/Verwaltungsvermögen mit Altersversorgungsverpflichtungen

-   der neue Verwaltungsvermögenskatalog und die Besonderheiten des jungen Verwaltungsvermögens und der jungen Finanzmittel

-   die Investitionsklausel und der vorgefasste Plan des Erblassers

-   die Schuldenverrechnung und dabei zu beachtende Einschränkungen

-   der 10 %-ige Unschädlichkeitsbetrag für Verwaltungsvermögen

-   die Verbundvermögensaufstellung und ihre Details

-   das neue Feststellungsverfahren

-   der Satzungstest für Familienunternehmen und die Hürden der max. 30 %-igen Steuerbefreiung

-   Regelverschonung / Optionsverschonung und ihre Voraussetzungen

-   Besonderheiten bei Großerwerben sowie die problematische Zusammenrechnung mit Vorerwerben und ihre Folgen

-   Verschärfung der Lohnsummenregelung

-   die neue Stundungsregelung und die Frage: Wann ist ein Antrag sinnvoll?

-   Änderungen bei der Bewertung nach dem vereinfachten Ertragswertverfahren und Vorstellung der zusätzlich ergangenen Verwaltungsanweisungen